LIPPSTADT

200 Seehunde genießen ersten Freibad-Tag

LIPPSTADT - Platsch! Zum für Herrchen Raphael Kühmel gefühlten hundertsten Mal springt Marley in die blauen Fluten, um den gelben Ball aus dem Wasser zu holen. Der Labrador-Hovawart-Mischling ist einer von 200 Vierbeinern, die am Sonntag im Außenbecken des CabrioLi ganz nach Herzenslust schwimmen dürfen.

„Das ist einfach eine geniale Idee“, loben Raphael Kühmel und seine Freundin Julia Klumpp. Herrchen und Frauchen müssen allerdings am Rand stehen bleiben. Natürlich ist das Wasser für die Vierbeiner nicht gechlort. Es sei ein toller Abschluss für die Saison, bevor die Becken winterfest gemacht werden, findet Aileen Pantwich. Die 21-jährige Auszubildende hatte die Idee für diese Aktion, die im CabrioLi zum ersten Mal stattfand. Unterstützt wurde sie dabei von ihren Kollegen Yannick Rausch und Thomas Becker.

Der Erfolg am Sonntag kann sich sehen lassen. Den ganzen Tag über kommen immer wieder Hundebesitzer, um ihren Vierbeinern diesen Spaß zu gönnen. Manche Hunde brauchen allerdings eine Weile, um sich ins Wasser zu trauen. So wie Labra-Doodle Merlin (6), der erst einmal vorsichtig guckt, was die Kollegen so machen. Auch Frauchen Sabina Fölker aus Lippstadt ist von der Aktion begeistert. „Super Idee“ findet auch Franz-Josef Kemper, der mit seinen beiden Töchtern und seinem Schwiegersohn versucht, den 15 Monate alten Schäferhund-Australian-Shepard-Rüden Kenai ins Wasser zu locken. Obwohl extra Rampen angebracht wurden, um den Hunden den Weg ins Wasser zu erleichtern, läuft der junge Hund aufgeregt hin und her. „Vielleicht klappt es später noch“, hofft sein Herrchen.

Ganz anders sieht es bei Golden Retriever Lotte aus. Die dreijährige Hündin ist nicht nur ein prima Familienhund, wie Herrchen Gregor Behr aus Lippstadt lobt, sondern, wie viele Vertreter ihrer Rasse, eine echte Wasserratte. Immer wieder stürzt sie sich in die Fluten, während Frauchen Isabell und das fünf Monate alte Töchterchen der Familie, viel Spaß beim Zuschauen haben. Dass man an diesem Tag allerdings auch am Rand nicht trocken bleibt, liegt in der Natur der Sache. Immer wieder kommt ein pitschnasser Hund angelaufen und schüttelt sich, natürlich genau da, wo Menschen stehen. „Das ist Murphys Gesetz“ sagt einer der Besucher.

Diese können sich auch an einigen Ständen informieren, der Tierschutzverein ist vertreten und es gibt frische Hundekekse. Gebacken wurden sie von den Kids-Club-Kindern. Der Erlös kommt dem Lippstädter Tierheim zugute. - hewi

23.10.2016 18:27
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Meikel 67 , Wadersloh 24.10.2016 06:31
Das war ein richtig tolles Event !! Vielen Dank an die Veranstalter und alle Teilnehmer.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Das Bußgeld für Handysünder am Steuer wird von 60 auf 100 Euro erhöht. Glauben Sie, dass das hilft?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien
1
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 20.10.2017
42. Kalenderwoche
293. Tag des Jahres
Noch 72 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Waage
Namenstag: Vitalis, Wendelin
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297