SPORT

A-Jugend des SV hat Spiel und Gegner jederzeit im Griff

Lippstadt    Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätten die A-Junioren des SV 08 ihrem Co-Trainer Andre Fikus nicht machen können. Mit einer 5:1-Niederlage im Gepäck schickte man Eintracht Dortmund auf die Heimreise.

A-Junioren Westfalenliga

SV Lippstadt - Eintracht Dortmund 5:1 (2:0)

Von Beginn an nahmen die Bruchbaum-Kicker das Heft in die Hand, hatten viel Ballbesitz und erspielten sich eine Reihe guter Tormöglichkeiten. In der 19. Minute traf Dominik Foerster zum 1:0 und fünf Minuten später war Luka Driller zur Stelle und es hieß 2:0. Für das 3:0 zeigte sich Benjamin Klingen in der 51. Minute zuständig. Seine starke Leistung krönte der fleißige Mittelfeldspieler Marcel Hoffmeier mit zwei Treffern kurz vor dem Ende. Der Dortmunder Ehrentreffer zum 1:5-Endstand fiel in der letzten Minute. „Wir hatten das Spiel jederzeit im Griff, es wurde von der ganzen Mannschaft gut nach hinten gearbeitet und alle 15 Spieler trugen zu diesem klaren Sieg bei“, so ein zufriedener Lippstädter Trainer Axel Hildebrandt.

SV: Zadach, Saraman, Wulf, KuM Hoffmeier, Foerster, Driller, Schatz, Bölter, Klingen, Müller, Kappelhoff, Rath, Pataki, Rieker

B-Junioren Westfalenliga

Borussia Dortmund U16 - SV Lippstadt 4:1 (2:0)

Auch wenn das Ergebnis etwas anderes vermuten lässt, die ersten 30 Minuten gehörten ganz klar dem SV Nachwuchs, der den BVB mit seiner offensiven Spielweise überraschte. Der SV hatte drei ganz dicke Chancen zum Führungstreffer, die aber entweder knapp ihr Ziel verfehlten oder der schwarz-gelbe Schlussmann parierte glänzend. Zwei Gegentreffern kurz vor dem Seitenwechsel brachte den SV-Nachwuchs aus dem Spiel. Direkt nach dem Seitenwechsel kam der BVB besser aus der Pause und machte mit einem Doppelschlag alles klar. Dem SV gelang nur noch der Anschlusstreffer durch durch Tom Franke.

SV: Rüppel, Meuter, Vogel, Kourouma, Matriciani, Egyptien, Laumeier (51. Mendola), Rebelo (51. Uzuev), Tugbenyo, Sapli (41. Franke), Traufetter (80. Jurss)

C-Junioren Landesliga

SV Eidinghausen-Wersen - SV Lippstadt 1:3 (1:1)

Der Jubel im Lippstädter Lager kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen. Bis zur Pause hätte es gut und gerne schon 6:3 für die Platzherren stehen müssen. Entweder scheiterten sie am Lippstädter Schlussmann Finn Ropinski oder an den eigenen Nerven, gingen dann aber doch verdient mit 1:0 in Führung. Effektiver machten es die Lippstädter, die in der 25. Minute durch ein Tor von Nick Neitzner zum 1:1 ausglichen. Nach der Pause das gleiche Bild. Die Platzherren drückten und die Gäste machten die Treffer. Christoph Rüther traf zum 2:1. Den Schlusspunkt setzte dann Gabriel Miceli Suarez mit einem Tor aus der Kategorie Traumtor. Nach einem Fehler des Gegners nahm er einen auftickenden Ball aus 55 Metern volley und traf direkt zum 3:1 ins Schwarze.    dan

SV: Ropinski, Grothe, Glarmin, Kleine-Hollenhorst, Neitzner, Miceli, Bampali, Sonntag, Sudahl, Rüther, Grundmann, Lass, Knepper, Wunsch, Mena, Salmen.

20.03.2017 18:38
Drucken Vorlesen Senden
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Italien will die Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen. Würden Sie auch gern auf dieses "Klimpergeld" verzichten?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 29.05.2017
22. Kalenderwoche
149. Tag des Jahres
Noch 216 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Zwillinge
Namenstag: Bona, Maximin
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297