SPORT

Alle Kräfte mobilisiert

Rüthen    Als U16-Athletin Ruby Mehn im Wattenscheider Lohrheidestadion an der Startlinie stand, hatte sie ein großes Ziel vor Augen: Die junge Sportlerin der LG Warstein-Rüthen wollte sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Für Mehn waren die Nordrhein-Westfälischen Jugendmeisterschaften die allerletzte Chance, über 800 Meter die Norm von 2:21 Minuten für die nationalen U16-Titelkämpfe Mitte August in Bremen zu unterbieten. Entsprechend hoch motiviert ging die 15-Jährige das Rennen über die zwei Stadionrunden an und setzte sich sofort an die Spitze des Feldes.

Nach einer optimalen 400-Meter-Durchgangszeit von 68 Sekunden hielt sie noch weitere rund 150 Meter die Führung, bevor sie von drei Gegnerinnen überholt wurde.

Zwar lagen schnell einige Meter zwischen dem Trio an der Spitze und der Sportlerin des TSV Rüthen, doch Mehn kämpfte. Die DM-Norm vor Augen mobilisierte sie auf der Zielgeraden noch einmal die letzten Kräfte und finishte als Vierte schließlich in der neuen persönlichen Bestzeit von 2:19,89 Minuten. Die Qualifikation für die Deutschen U16-Meisterschaften war damit geschafft.

In Bremen wird Mehn in einigen Wochen dannn bereits an ihren dritten Deutschen Titelkämpfen teilnehmen. 2016 und in diesem Jahr war sie schon jeweils bei den nationalen U16-Blockwettkampf-Meisterschaften gestartet.

Für den M14-Jugendlichen Kenny Molitor ging es zwar um keine DM-Normen, dennoch präsentierte sich der Wurfspezialist in Wattenscheid in prächtiger Form und hätte im Diskuswurf sogar beinahe für eine faustdicke Überraschung gesorgt.

Bis zum letzten Durchgang lag Molitor mit seinen im ersten Versuch erzielten 36,53 Metern in Führung und hatte den NRW-Titel schon dicht vor Augen, bevor er noch von Marcel Reisch (Germania Horstmar, 38,13 Meter) abgefangen wurde. Eine weitere Medaille holte er im Kugelstoßen. Hier schaffte er 12,19 Meter und gewann Bronze.

Über eine neue persönliche Bestzeit konnte sich der Sportler des TV Warstein im 80-Meter-Hürdensprint freuen. Nach 12,54 Sekunden im Vorlauf ließ er im Finale noch einmal 12,59 Sekunden folgen. Das bedeutete im Endklassement Platz fünf.

17.07.2017 18:51
Drucken Vorlesen Senden
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Das Ruhrgebiet im Ausnahmezustand, Dortmund und Schalke treffen im Derby aufeinander. Wer gewinnt?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 24.11.2017
47. Kalenderwoche, 328. Tag des Jahres
Noch 37 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Andreas, Flora, Modestus
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297