ERWITTE

Bands bringen Kneipen zum Beben

Erwitte - In eine musikalische, bunte und fröhliche Festivallandschaft verwandelte sich Erwitte am Freitagabend. Und das jetzt schon zum neunten Mal. Denn wieder einmal hatte der Kulturring zum Kneipenfestival geladen.

Neun Bands in neun Kneipen waren in diesem Jahr dabei. Den Gästen wurde also ein breites Repertoire an verschiedenen Ambientes und Musikstilen geboten. Auf den Straßen traf man viele Gruppen, die von Kneipe zu Kneipe gingen und sich gegenseitig Tipps gaben, in welcher Kneipe die Stimmung besonders gut war. Ein Geheimtipp war zum Beispiel A la Korte. Das Restaurant war schon zu Anfang des Abends gut besucht. Schließlich konnte man dort nicht nur Musik hören, sondern gleich auch noch etwas leckeres Essen. Und zu späterer Stunde wurde es noch voller, denn „Middleaged“ heizte den Gästen gut ein.

Von A la Korte aus waren es nur noch wenige Meter bis zum Posthof. Dort war es zwar nicht ganz so voll, aber dafür konnte man den Platz umso besser zum Tanzen nutzen. Dazu luden „Tape Jam“ mit rockiger Musik ein. Mit einem bunten Musikmix begeisterten Schüler der Musikschule ihr Publikum im Hotel Büker. Begeistert waren auch die Besucher in der Marx Wirtschaft. Dass dort „Anderersaits“ für super Stimmung sorgte, hatte sich anscheinend rumgesprochen, denn vor der Tür bildete sich zwischenzeitlich sogar eine Schlange. Aber eigentlich war das keine Ausnahme an diesem Abend.

Jede Kneipe platzte aus allen Nähten, zum Beispiel auch die Börde. Dass so viele Gäste da waren, freute natürlich nicht nur die Veranstalter, sondern vor allem auch die Bands selbst. „Round Fifty“ ließ die Börde beben. Erst kürzlich hatte sich die Band neuformiert und präsentierte sich am Freitag wieder voller Energie. Da war die Verlockung groß, einfach da zu bleiben, aber das war wirklich nicht einfach an diesem Abend.

Tanzende Menschen und bunte Lichter

Man konnte nicht anders, als überall einmal hereinzuschauen. Aus jeder Kneipe, an der man vorbeikam, hörte man Musik und Gelächter, durch die Fenster sah man bunte Lichter und tanzende Menschen. Gerne getanzt zu guter Musik Auch aus dem Schlosskeller hörte man applaudierende Gäste und laute Jubelrufe. Beim Reingehen verstand man auch schnell den Grund. Denn bei den Rockabilly Sounds von den „Ballroom Rocktes“ blieb kein Tanzbein still und die Atmosphäre im Gewölbe des Schlosskellers passte einfach perfekt zur Musik.

Aber insgesamt waren die Gäste an diesem Abend einfach zum Tanzen aufgelegt. So verwandelte sich die Festhalle fast in eine Disko. Dort feierten vor allem die jugendlichen Gäste zu Partyhits von „Livehaftig“. Keine Partyhits, aber dafür viel Musik quer durch Rock, Indie und Alternative, gab’s in der Geige von „Just Mates“. Die vier Jungs sorgten dafür, dass es in der Geige richtig voll wurde die Feierlaune der Gäste bis in die Nacht hinein anhielt. „Just Mates“ sind schon seit sieben Jahren fester Bestandteil des Kneipenfestivals. Gitarrist Denis Copei verriet übrigens, dass es wohl auch im nächsten Jahr wieder einen Platz für die Band geben wird.

Nach so viel tanzen und feiern konnte der eine oder andere zwischenzeitlich eine Stärkung gebrauchen. Wie passend, dass die Pizzeria Milano nur wenige Straßen entfernt war. Dort hörte man die „Newcomer“ des neunten Erwitter Kneipenfestivals. „Sunny Side Up“ hatte sich unverhofft auf einen Aufruf der heimischen Veranstalter hin gemeldet und damit genau dafür gesorgt, dass zum neunten Kneipenfestival auch wirklich neun Bands die Stadt rockten. - hb

29.01.2017 19:15
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Das Ruhrgebiet im Ausnahmezustand, Dortmund und Schalke treffen im Derby aufeinander. Wer gewinnt?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 24.11.2017
47. Kalenderwoche, 328. Tag des Jahres
Noch 37 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Andreas, Flora, Modestus
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297