ERWITTE
Betrunken in die falsche Richtung gefahren

Erwitte / Anröchte    Etwa gegen 22 Uhr klingelten die Telefone am Dienstagabend im Sekundentakt bei der Einsatzleitstelle im Kreis Soest. Mehrere Autofahrer meldeten eine Geisterfahrerin auf der A 44 bei Erwitte in Richtung Kassel. Die betrunkene Fahrerin wendete noch auf der Autobahn und hielt schließlich am Seitenstreifen an.

Auf dem linken Fahrstreifen – aus Sicht des Geisterfahrers war es der rechte –fuhr der Pkw in Richtung Dortmund. Nach Angaben der Polizei mussten mehrere Autos und Lkw ausweichen. Glücklicherweise kam es zu keinem Zusammenstoß.

Ersten Erkenntnissen zufolge wendete das Auto nach einigen Kilometern auf der Autobahn und fuhr nun in die „richtige“ Richtung. Allerdings nicht weniger auffällig. Mit starken Schlangenlinien nutzte die vormalige Falschfahrerin nun fast die gesamte Breite der Autobahn. Schließlich hielt der Golf an. Als die Beamten das Auto kontrollierten, stieg ihnen ein auffälliger Geruch in die Nase. Eine auf dem Beifahrersitz liegende Wodka-Flasche erhärtete ihren Verdacht. Den Führerschein der sichtlich alkoholisierten Fahrerin stellten die Beamten sicher. Zudem wurden der 58-jährigen Münsteranerin eine Blutproben entnommen.

Obwohl die Irrfahrt der Frau keinen schlimmen Verkehrsunfall auslöste, wies ihr Auto frische Unfallschäden auf. Die Suche nach dem möglichen Unfallort dauert gestern noch an.

Das rät die Polizei

• Kommt Ihnen tatsächlich ein Geisterfahrer entgegen, versuchen Sie auf keinen Fall, ihn auf eigene Faust aufzuhalten.

• Drosseln Sie deutlich das Tempo und machen Sie den Geisterfahrer durch „Lichthupe“ und Warnblinklicht auf sich aufmerksam.

• Halten Sie Abstand zum Geisterfahrer und zu benachbarten Fahrzeugen.

• Informieren Sie schnellstmöglich die Polizei über die Notrufnummer 110.

• Melden Sie der Polizei möglichst genaue Informationen zu Streckenabschnitt, Fahrtrichtung und Fahrzeug des Geisterfahrers.

• Fahren Sie möglichst weit rechts auf dem rechten Fahrstreifen, aber nicht auf dem Seitenstreifen. Dieser muss für den Notfall zum Ausweichen frei bleiben.

11.10.2017 13:55
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Reality-Dokus haben Hochkonjunktur im TV. Sind Sie ein Fan dieser Formate?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 18.10.2017
42. Kalenderwoche
291. Tag des Jahres
Noch 74 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Waage
Namenstag: Mono, Lukas, Gwenn
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297