SPORT

Ein Champion des Sports

SALZKOTTEN    Sie ist vierfache Weltmeisterin, sechsfache Europameisterin, dreifache Deutsche Meisterin und seit Freitagabend auch der erste Champion der Stadt Salzkotten: Karin Schulz, Weltklasse-Triathletin des VfB, war bei der Sportlerehrung der Stadt Salzkotten sichtlich überrascht, als sie aus den Händen von Bürgermeister Ulrich Berger und dem Vorsitzenden des Stadtsportverband, Dr. Wilhelm Tappert, diese erstmalig vergebene Auszeichnung entgegennehmen durfte. Diese Ehrung sei eine weitere Motivation für neue sportliche Herausforderungen, sagte die Gesekerin.

In einer locker formulierten Laudatio hatte zuvor Bernd Köchling die Sportgeschichte von Karin Schulz Revue passieren lassen und dabei auch daran erinnert, dass die Powerfrau trotz lukrativer Angebote seit einem Vierteljahrhundert ihrem Heimatverein die Treue hält. Für Karin Schulz war der Champion-Titel nicht die einzige Auszeichnung. Die Triathletin, die in ihrer Altersklasse ganz oben in der Weltspitze rangiert, wurde auch mit der Sportleistungsmedaille in Gold ausgezeichnet.

Diese Ehrung erhielten auch die Grand Dame der Salzkottener Leichtathletik, Elfi Hüther, die Spitzenschwimmerin Britta Schiendewolf und das Golf-Ass Alexander Knappe. Noch einen Tick höher anzusiedeln ist die Auszeichnung als Sportler des Jahres. Mannschaft des Jahres wurde der Juniorenkader des Kartteams Motorsportclub Thüle. Die Motorsportler gewannen die Vizemeisterschaft im Jugendkart OWL. Sportlerin des Jahres wurde Britta Stork vom Reitverein St. Georg Salzkotten. Sie ist ist Junioren-Westfalenmeisterin und belegte zahlreiche Spitzenplätze bei internationalen Wettbewerben. Sportler des Jahres ist Daniel Lieneke. Das Aushängeschild der heimischen Basketballszene hat sich nach 18 Jahren aus dem Hochleistungssport zurückgezogen. Der 34-Jährige hat viele Jahre für seinen Heimatverein Accent Baskets Salzkotten und zwei Serien für die Pader-Baskets in der 1. Bundesliga gespielt.

Auch Bürgermeister Ulrich Berger überbrachte den Sportlern seine Glückwünsche. Gleichzeitig teilte er mit, dass die neue Sportstätte in Scharmede am 25. Mai eröffnet wird. Weiterhin laufen derzeit die Vorbereitungen zur Sanierung der Platz- und Leichtathletikanlage am Sportplatz Schulzentrum. Ein Projekt, das mit einen finanziellen Aufwand von 750 000 Euro kalkuliert wird.

Von Seiten des Vorsitzenden des Stadtsportverband, Dr. Wilhelm Tappert, war die notwendige Sanierung von Sportanlagen angemahnt worden. 300 000 bis 400 000 Euro seien in den nächsten fünf Jahren dafür notwendig. Tappert hatte in Sachen Finanzierung zuvor das Engagement der Sponsoren hervorgehoben.

20.03.2017 18:39
Drucken Vorlesen Senden
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Die Bundesregierung droht Eltern mit Geldstrafen bis zu 2500 Euro, wenn sie sich einer Impfberatung in Kindertagesstätten verweigern. Was halten Sie davon?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 27.05.2017
21. Kalenderwoche
147. Tag des Jahres
Noch 218 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Zwillinge
Namenstag: Augustin, Bruno
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297