Garten

Ein Käfig voller Steine
LIPPSTADT - Die Gabione, ein mit Steinen befüllter Drahtkorb, wurde ursprünglich in der Ingenieurbiologie benötigt, um preisgünstig eine Hangbefestigung vorzunehmen. Der Begriff „Gabione“ stammt aus dem Italienischen und bezeichnet einen großen Käfig. Stabile Drahtkörbe wurden dazu vor Ort maschinell mit den vorhandenen Gesteinsbrocken befüllt, verschlossen und aufeinander gestapelt. Doch auch in der privaten Gartengestaltung findet diese Alternative zu einer massiven Mauer immer häufiger ihre Verwendung.Ein Vorteil der Gabione liegt dabei in der Einfachheit der Herstellung einer Lärm-, Sichtschutz- oder Stützmauer. Es wird kein starres, frostfreies Betonfundament benötigt, da die Gabionen kleinere Hebungen und Setzungen ohne Schaden tolerieren. Die Drahtkörbe können befüllt bezogen werden oder die einzelnen Drahtelemente werden auf der Baustelle zusammengefügt und dann vor Ort mit Steinen gefüllt. Bei fertigen Gabionen werden diese nur noch mit speziellen Hebewerkzeugen abgeladen und auf ein Schotterfundament gesetzt. Die einzelnen Module (Körbe) sind in verschiedenen Größen zu beziehen und können bei einer freistehenden Mauer bis zu einer Höhe von zwei Metern - bei 50 Zentimeter Breite - gestapelt werden. Klammern verbinden die einzelnen Körbe und so ist in kurzer Zeit eine Mauer entstanden.Die Optik der Gabione ist abhängig von dem Material und der Art der Befüllung. Von unregelmäßigem Natursteinschotter bis hin zu winkligen Mauersteinen reicht das Angebot. Die Steinkörbe werden entweder maschinell befüllt und der Inhalt durch Rütteln verdichtet, oder es erfolgt eine sorgfältige Aufschichtung der Steine per Hand, wodurch eine hochwertige Trockenmaueroptik entsteht. Dieses Verfahren erhöht den Preis der Gabione, daher werden nur die Ansichtsseiten der Körbe per Hand geschichtet und dahinter mit groben Schotter aufgefüllt. Die optische Wirkung der Gabione kann sehr unterschiedlich ausfallen, je nachdem ob grobes oder feines Steinmaterial für die Füllung der Körbe verwendet wird. Von sehr rustikal, bis hin zu feinen, regelmäßigen Strukturen reicht die Palette.Auch die Vielfalt der Farben der Natursteinarten eröffnet einen Gestaltungsfreiraum. Es ist daher vorteilhaft, sich verschiedene Steinsorten anzuschauen, um eine Form zu finden, die sich harmonisch in den Stil des Gartens und des Hauses einfügt. Auch Glasbrocken in verschiedenen Größen und Farben, die Einzug in die Gartengestaltung gehalten haben, sind eine Möglichkeit. Die Ausführungen für den privaten Bereich sind in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert worden.Die Drahtelemente werden nicht nur untereinander verbunden, sondern erhalten teilweise einen stabilen Holz- oder Metallrahmen. Dadurch können die einzelnen Elemente schmaler gehalten werden und wirken filigraner als die breiteren Körbe. Wird die Rahmung im Boden fest verankert, sind schmale, hohe Mauerscheiben als Raumtrennung im Garten möglich. Ein stabiles Gitter mit geringer Maschenweite ermöglicht ein dichtes Befüllen mit kleinkörnigem Natursteinmaterial. Die gegenüberliegenden Gitter sind in regelmäßigen Abständen durch Queranker miteinander verbunden, damit sie nicht durch die Steinlast gewölbt werden.Die Einsatzmöglichkeit der Gabionen beschränkt sich nicht nur auf den Mauerbereich. Ein Steinkorb in Sitzhöhe mit einer Holzauflage versehen, ist eine Alternative zu einer herkömmlichen Gartenbank. Als Uferbefestigung im Teich ermöglichen sie, ohne großen Aufwand steilere Uferbereiche ansprechend zu gestalten. Damit die einzelnen Elemente auch zu runden, organischen Formen zusammengefügt werden können, gibt es Gelenkgabionen. Diese können durch ihre Form mit halbkreisförmigen Einbuchtungen unf Auswölbungen flexibel an Kurvenverläufe angepasst werden.
17.10.2009 00:00
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Der BVB an der Tabellenspitze, die Bayern nur auf Platz 2: Wer holt in dieser Saison den Meistertitel?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 22.09.2017
38. Kalenderwoche, 265. Tag des Jahres
Noch 100 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Jungfrau
Namenstag: Gunthild, Mauritius
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297