SPORT

Elf von SV-Trainer Fröhlich in 82. Minute eiskalt erwischt

Lippstadt - Es läuft bereits die 90. Minute und noch einmal stürmt SV-Akteur Traufetter Richtung Beckumer Kasten. Doch der SV-Angreifer setzt den Ball neben den rechten Pfosten und die letzte Chance zum Ausgleich ist vertan. Wenige Augenblicke später ist nämlich Schluss und die 0:1-Niederlage des SV Lippstadt besiegelt. Für das Tor des Tages sorgte ausgerechnet ein ehemaliger Akteur des SV 08. In der 82. Minute war es nämlich Erdogmus, der mit seinem Treffer die Fröhlich-Elf schockte.

Oberliga Westfalen

SC Roland Beckum - SV Lippstadt 1:0 (0:0)

Gegen die sehr früh attackierenden Beckumer hatten die Lippstädter in der Anfangsphase Probleme, ihr Angriffsspiel anzukurbeln. So gab es für Maiella auf der rechten und Holz auf der linken Außenbahn zunächst kaum mal ein Durchkommen. Auch bei Standards war der SV ungefährlich. Ganz im Gegenteil. Aus einer Ecke der Lippstädter entwickelte sich in der 15. Minute eine gute Konterchance für die Beckumer, die diese aber leichtfertig verschenkten. Nach 23 Minuten setzte dann Rump gegen den Beckumer Piontek energisch nach und hatte plötzlich freie Bahn. Doch im letzten Moment wurde Rump noch von Feldkamp ausgebremst.

Ansonsten waren die Angriffsbemühungen hüben wie drüben ein zähe Angelegenheit. Eine gute Möglichkeit sollte der SV aber kurz vor der Pause noch bekommen. Nach einem energischen Vorstoß von Henneke setzter dieser Rump gut in Szene, doch der SV-Stürmer brachte die Kugel irgendwie nicht unter Kontrolle.

Die zweite Halbzeit begann aus Lippstädter Sicht recht vielversprechend, als Lübbers nach Flanke von Parensen mit dem Kopf zur Stelle war, der Ball jedoch am rechten Pfosten vorbeistrich (51.). Der SV schien nun das Kommando zu übernehmen. Besonders auf der rechten Angriffsseite sorgte Maiella für viel Unruhe in der Beckumer Hintermannschaft. Aber seine Hereingaben fanden einfach keinen Abnehmer. So probierte es Maiella dann in der 66. Minute einfach mal selbst, doch Beckums Keeper Ernst lenkte den Ball über die Querlatte.

Vier Minuten später verschätzte sich dann Lippstadts Torhüter Balkenhoff beim Herauslaufen und hatte Glück, dass Wüst dieses Geschenk nicht annahm und den Ball ins Toraus beförderte. In der 75. Minute war Balkenhoff allerdings auf dem Posten, als er einen Distanzschuss von Piontek entschärfte. In der Schlussphase der Partie merkte man den Gästen an, dass sie sich mit einer Nullnummer nicht begnügen wollten. Mussten sie am Ende auch nicht, nur hatten sie sich das ganz anders vorgestellt.

Acht Minuten vor dem Schlusspfiff verstanden es die Lippstädter nicht, eine eigentlich harmlose Situation auf der rechten Abwehrseite entscheidend zu löschen. Beckum erkämpfte sich den Ball zurück, der nach einer Flanke genau bei Erdogmus landete, der am zweiten Pfosten lauerte. Der Ex-Lippstädter fackelte nicht lange und ließ mit seinem platzierten Schuss ins linke untere Eck SV-Keeper Balkenhoff keine Chance. Im Anschluss versuchte der SV zwar noch mit allen Mitteln, den Fehlstart zu verhindern, aber nach dem Schlusspfiff jubelte nur eine Elf - und das war die von Roland Beckum. - towi

12.02.2017 19:58
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Die 2. Liga macht den Auftakt - sind Sie froh, dass die Sommerpause vorbei ist und der Ball in der Bundesliga wieder rollt?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 28.07.2017
30. Kalenderwoche
209. Tag des Jahres
Noch 156 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Löwe
Namenstag: Beatus, Innozenz, Samson
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297