SPORT

Es rappelt im Karton: Westenholz schlägt Vlotho 9:0

Von Thomas Wiegand

Bad Westernkotten  Die Erfolgsserie ist gerissen. Erstmals verließ der SuS Bad Westernkotten unter seinem neuen Trainer Mark Meinhardt beim 0:1 in Eidinghausen-Werste als Verlierer den Platz. Gleich neunmal musste der Westenholzer Stadionsprecher gestern die Scheibe „Es rappelt im Karton“ auflegen, die nach jedem SuS-Treffer ertönt. Gegen völlig überforderte Gäste aus Vlotho landete die Neuschäfer-Elf einen Kantersieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Große Erleichterung herrschte im Lager von RW Mastholte, denn nach fünf Niederlagen in Folge siegte die Meincke-Elf mit 2:1 in Bad Lippspringe und sammelte damit im Tabellenkeller drei ganz wichtige Punkte.

Landesliga 1

SV Eidinghausen-Werste - SuS Bad Westernkotten 1:0 (1:0)

Die Gastgeber standen von Beginn an in der Defensive sehr kompakt und machten die Räume eng. Dagegen fand der SuS zunächst überhaupt kein Rezept. Torchancen waren auf Seiten der Meinhardt-Elf Fehlanzeige, während Nemtsis den SV nach einem Konter (20.) in Führung brachte. Und Eidinghausen-Werste besaß weitere Möglichkeiten, diese Führung auszubauen. Coach Meinhardt: „Mit dem 1:0 zur Pause waren wir gut bedient.“ Nach dem Seitenwechsel war dann wesentlich mehr Tempo im Spiel des SuS. Pech hatte Polder, der so überrascht war, als der Ball zu ihm durchrutschte, dass er diesen aus einem Meter an den Pfosten setzte (50).

Auch ein Kopfball von Althoff verfehlte knapp das Ziel. Zwar versuchte Bad Westernkotten in der Folgezeit noch einmal alles, doch an diesem Tag gab es einfach kein Durchkommen und so war der Sieg für Eidinghausen Werste am Ende nicht unverdient.

SuS Westenholz - SC Vlotho 9:0 (5:0)

Auf dem tiefen und seifigen Platz rutschen die Gäste aus Vlotho ganz gewaltig aus. Während Westenholz ohne großen Schnickschnack Richtung gegnerisches Tor kombinierte, blieb Vlotho über 90 Minuten harmlos. Als ein Gästespieler in der 13. Minute ausrutschte, hatte Franz freie Bahn und eröffnete das Westenholzer Schützenfest. Beim 2:0 durch Gulba (19.) sah der Vlotoher Keeper nicht gut aus, der bei einem Rettungssversuch zu weit aus seinem Kasten geeilt war. Nach dem 3:0 durch P. Kosfeld (28.) schraubte Franz mit einem Doppelpack (41./45.) das Ergebnis zur Pause noch auf 5:0.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ Westenholz nicht locker. Für Vlotho ging es eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung, doch selbst das gelang den Gästen, die einen rabenschwarzen Tag erwischten, nicht. Und so sorgten P. Kosfeld (59./76./84.) und Rolf (70.) dafür, dass auch bei „DJ Borgmeier“ keine Langeweile aufkam und er noch viermal seinen Lieblingssong „Es rappelt im Karton“ durch die Lautsprecher-Boxen jagen durfte.

BV Bad Lippspringe - RW Mastholte 1:2 (0:1)

Die Partie begann aus Mastholter Sicht mit einem Schreckmoment, als die Gastgeber nach einer Attacke von RWM-Akteur Schledde lautstark Elfmeter forderten, doch der Pfiff des Referee blieb aus. Von da an nahmen die Rot-Weißen das Heft in die Hand. Besonders Bölter gelang es, in der Offensive immerwieder Akzente zu setzen. In der 25. Minute konnte der Bad Lippspringer Keeper einen Schuss von Bölter noch glänzend entschärfen. Doch nach 39 Minuten war er machtlos, als Henke nach starker Vorarbeit von Lyttwin zum 1:0 traf. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drohte RWM dann den Faden zu verlieren. So ließ man viele Standards des Gegners zu, aus denen der aber kein Kapital schlagen konnte.

Genau in diese Phase hinein markierte Mazziotti das 2:0 (54.) für RWM. In der Folgezeit verteidigten die Mastholter die Führung mit großem kämpferischen Einsatz. Für BV Bad Lippspringe reichte es schließlich per Elfmeter in der 88. Minute nur noch zum Anschlusstreffer (88.) durch Soethe.

12.11.2017 19:20
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
NRW streicht die Förderung des Sozialtickets, um das Geld für den Straßenbau zu nutzen. Was sagen Sie dazu?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 25.11.2017
47. Kalenderwoche, 329. Tag des Jahres
Noch 36 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Katharina, Margareta
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297