GESEKE

Glühwein und Gewinne

Geseke    Dreimal hintereinander zum Geseker Weihnachtsmarkt? Das ist selbst Reinhard Horn zu viel. Zur Abwechslung schickt er dieses Mal seinen Sohn Simon, besser bekannt als Herr H., vorbei. Auch der sang schonmal im Hüttendorf. Ob er dieses Jahr wohl wieder Schnee aus der Schaum-Kanone mitbringt?

Das Programm für den Weihnachtsmarkt haben jetzt Silke Pohle, Silvia Teschner und Margarete Niehues vom Wirtschafts-Netzwerk vorgestellt. Vom 1. bis 3. Dezember gibt es viel Bekanntes, aber auch einige Neuerungen. Der Verkehrsverein-Nachfolger führt zum Beispiel die Adventsverlosung wieder ein. Am Sonntagabend gibt es ab 18.15 Uhr verschiedene Preise zu gewinnen. Lose kann jeder direkt im Hüttendorf kaufen.

Doch noch einmal ganz von vorne: Der Markt im Schatten der Stadtkirche öffnet am Freitag um 15 Uhr. Geseker Grundschulkinder schmücken den Weihnachtswald. Kurz darauf gibt Bürgermeister Remco van der Velden das Hüttendorf auch offiziell frei – und wird dann vom Kinderchor der Pankratiusschule abgelöst. Mit Weihnachtsmusik geht es am Abend weiter. Wer auf der Bühne steht, entscheidet sich noch, sagt Silke Pohle. Klar ist jedoch, dass im Anschluss die Stadtkapelle spielt.

Am Samstag bekommt das Wirtschaftsnetzwerk Verstärkung von der Stadt Geseke. Im Zelt findet von 14 bis 18 Uhr die Marktplatz-Werkstatt statt (wir berichteten). Auf der Bühne stehen das Jugendorchester der Stadtkapelle, die Flötengruppe der IKM-Musikschule, die Haarstrang-Alpinisten und Geseker Kindergartenkinder. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus, um 20 Uhr walten die Turmbläser ihres Amtes.

Der letzte Weihnachtsmarkt-Tag ist „gespickt mit Highlights“, sagt Silke Pohle. Da ist zum Beispiel das Konzert mit Herrn H. (13 Uhr), die Märchenstunde im Zelt (15 Uhr) und eben die Adventsverlosung. Außerdem treten Tanzschüler von Wechselschritt, die Big Band der Musikschule und die Jagdhornbläser des Hegerings Geseke auf. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Das Hüttendorf besteht aus 22 Buden und ist freitags von 15 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr sowie sonntags von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Im Pfarrheim können Kinder entweder Weihnachtskarten und Co. basteln oder auch ihren Wunschzettel im Weihnachtspostamt aufgeben. Die Abiturienten des Gymnasiums Antonianum bieten Stockbrot am Lagerfeuer an.   diet 

09.11.2017 16:00
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
NRW streicht die Förderung des Sozialtickets, um das Geld für den Straßenbau zu nutzen. Was sagen Sie dazu?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 25.11.2017
47. Kalenderwoche, 329. Tag des Jahres
Noch 36 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Katharina, Margareta
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297