Garten

Keine Chance für Plagegeister

LIPPSTADT

Im Gewächshaus lassen sich durch Aussetzen von Marienkäfern, Florfliegen, Schwebfliegen, Schlupfwespen oder Raubmilben gute Erfolge erzielen. Der ausgewachsene Marienkäfer zum Beispiel benötigt nach Auskunft des Patriot-Fachmanns zum Leben reichlich Nahrung. Er frisst pro Tag ca. 100 - 150 Blattläuse. Die Larven sind nicht weniger gefräßig. Oft sind es dabei die Larven der Gartennützlinge, die die Schädlinge vertilgen.

„Damit Nützlinge sich im Garten ansiedeln, sollte man für ein möglichst naturbelassenes Umfeld sorgen“, empfiehlt Dahlhoff. „Dies sind natürliche Verstecke und Plätze zum Nisten und Überwintern wie Mauern, aufgestapeltes Holz, Hecken, Blätterhaufen und Baumstämme.“ Je mehr Unterschlüpfe man biete, um so mehr natürliche Gartennützlinge siedelten sich an, berichtet der Garten-Fachmann. Ein gepflegtes Gemüse- oder Blumenbeet mit artenreicher Bepflanzung helfe, Pflanzenschutzmittel zu vermeiden. Stark verunkrautete Flächen seien ideale Versteckmöglichkeiten für Schädlinge. „In der lockeren, humosen, auch feuchten Gartenerde wachsen Pflanzen wüchsiger und bilden ein stärkeres Immunsystem, welches schlecht für Krankheiten und Schädlinge ist“, so Dahlhoff. Hier weitere Informationen: Trockene Erde oder dürrer Gartenboden machen viele Pflanzen anfällig für Mehltau oder Schorf. Pflanzen entwickeln bei zu wenig Wasser einen erhöhten Zuckeranteil in den Zellen, welcher Raupenbefall und Blattläuse begünstigt. Schädlingsbefall bei Pflanzen ist häufig die Folge von Mangelerscheinung. Durch geeignete Düngung kann den Pflanzen mehr Kraft und Vitalität verliehen werden und es hilft ihnen, ihre natürlichen Abwehrmechanismen zu reaktivieren. Durch geeignete Pflanzenkombinationen in den Beeten kann der Schädlingsbefall verhindert werden. Durch das Bepflanzen mit geruchsintensiven Pflanzen wie z.B. Sellerie, Tomate oder auch Zwiebeln und Knoblauch verfehlt z.B. ein Schmetterling, der Kohlweisling, sein eigentliches Ziel. Der Tee aus Wermutkraut, der regelmäßig auf unsere Nutzpflanzen verteilt wird, hält Schädlinge wie Blattläuse und Kohlweisling fern. Heerscharen von Läusen lassen sich übrigens auch mit Wasser mit Spülmittel abspritzen.

Echter Mehltau ist nach Angaben von Josef Dahlhoff eine weitverbreitete Pflanzenkrankheit, die sich besonders gut im warmen, trockenen Klima entwickelt. Marienkäfer und andere Kleintiere weiden den Pilz ab. Ein im Handel zu kaufendes Staudenknöterich-Sachalin-Mittel eignet sich gut zur Mehltaubekämpfung. Falscher Mehltau lässt sich gut mit der Hand abwischen, er benötigt viel Feuchtigkeit. Oft befällt er ziemlich alle Zierpflanzen im Garten. Pflanzenstärkungsmittel können im Handel gekauft werden, die das Auftreten von Mehltau erschweren. Selbstgebraute Brühen aus Knoblauch und Zwiebeln oder Schachtelhalmkraut können mit Wasser verdünnt auf die Pflanze gespritzt werden.

Entwickeln sich trotz allem Blattläuse, Spinnmilben oder andere Schädlinge, können die Plagegeister mit natürlichen Extrakten entfernt werden. Bewährt haben sich nach Informationen unseres Garten-Fachmanns der Extrakt aus Samen des Neembaumes (auch Niembaum genannt), Rapsöle oder Brennesseljauche. Zum Ansetzen von Brennesseljauche werden auf 10 l kaltes Wasser 1 kg frische oder 100 - 200 g getrocknete Pflanzenmasse gegeben. Von der Sonne beschienen kann nach 2 - 3 Tagen die frissche Jauche zur Schädlingsabwehr in einer Verdünnung von 1 : 50 verwendet werden. Vergorene Jauche (sie schäumt dann nicht mehr) kann nach 10 - 14 Tagen in einer Verdünnung von 1 : 20 als Pflanzenstärkungsmittel und als Kompostbeschleuniger verwendet werden.

Ein letzter Tipp: Die Geruchsentwicklung bei der Jaucheherstellung kann durch Steinmehlzugabe vermindert oder ganz unterbunden werden.

02.07.2010 19:28
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Der BVB an der Tabellenspitze, die Bayern nur auf Platz 2: Wer holt in dieser Saison den Meistertitel?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 22.09.2017
38. Kalenderwoche, 265. Tag des Jahres
Noch 100 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Jungfrau
Namenstag: Gunthild, Mauritius
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297