SPORT

Munteres Scheibenschießen in der ersten Pokalrunde

Lippstadt    Die erste Runde des Lippstädter Kreispokals mutierte gestern zum munteren Scheibenschießen. Überraschungen gab es keine. Lediglich der SV 03 Geseke tat sich beim 1:0-Sieg gegen den B-Ligisten TuS Belecke ein wenig schwer.

Kreispokal Lippstadt

1. Runde

FCA Bökenförde - Germania Stirpe 0:6 (0:3)

Bökenfördes Trainer Fabio Massimo hatte es vor der Partie schon geahnt: Die Germania aus Stirpe war einfach eine Nummer zu groß für den D-Ligisten. Stefan Reen erwischte bei den Stirpern einen sehr guten Tag und traf gleich dreimal. Die restlichen Tore steuerten Zoran Balkir, Arda Balkir und Florian Bunkert bei. „Es war ein Spiel auf ein Tor. Bökenförde hatte zwar ein oder zwei Konterchancen, aber wir haben den Druck gemacht“, resümierte Stirpes Coach José Antonio Garrido Mira.

Arminia Langeneicke - Hellas Lippstadt 8:0 (4:0)

Die Arminia ließ im Heimspiel gegen den D-Ligisten überhaupt nichts anbrennen. Die Hellas-Akteure waren mit dem A-Liga-Absteiger schlicht überfordert. So taten die Torschützen Antonio Grohnert (2), Alexander Kahr (2), Henrik Marr, Luca Kaiser, Marvin Bracht und Jannik Marr etwas für ihr Selbstvertrauen. Auch Sportchef Jürgen Rodejohann war zufrieden: „In der zweiten Hälfte haben wir es sogar noch versäumt, mehr Tore zu schießen.“

SC Mettinghausen - SuS Bad Westernkotten 0:10 (0:5)

Eine klare Angelegenheit für den Landesligisten, der sich keine Blöße gab und bei dem Lukas Althoff (30./42./67./80.) als vierfacher Torschütze herausragte. Auch Benedikt Heppe (15./35.) und Dustin Becker (45.+3/75.) waren doppelt erfolgreich, während Kevin Salido ein Tor schoss (86.). Das zwischenzeitliche 0:6 fiel durch ein Eigentor der Hausherren (66.). In der nächsten Runde reist der Vorjahresfinalist aus dem Kurort zum TV Kallenhardt.

TuS Belecke - SV 03 Geseke 0:1 (0:0)

Gegen tapfer verteidigende Belecker fand der A-Ligist aus Geseke selten die Lücke, hatte zudem Pech bei zwei Pfostentreffern von Schmelter (10.) und Pfennig (35.). Das erlösende 0:1 für die Heider-Elf fiel kurz nach der Pause. Der Belecker Adis Bostandzija bekam die Kugel nach einem Gestochere ans Knie, von wo aus das Spielgerät im eigenen Netz landete. TuS-Trainer Christian Stücke sagte nachher: „Geseke war schon die spielerisch bessere Mannschaft, aber wir haben es 45 Minuten lang sehr gut verteidigt. Für die Moral wäre eine Verlängerung gut gewesen, für das Spiel am Sonntag gegen Langeneicke nicht.“

Westfalia Erwitte - SuS Cappel 0:11 (0:3)

Bis zum Pausenpfiff hielt sich der B-Ligist aus der Hellwegstadt recht gut. Zwar lag die Bilstein-Elf aus Cappel dort schon durch Treffer von Bölter (7.), Richter (9.) und Ansahl (35.) mit 3:0 in Front, doch schlugen sich die Gastgeber ordentlich. Nach der Pause brachen dann allerdings alle Dämme und Cappel kam durch Nonnast (2), Richter (2), Nguyen, Köller, Bökenkamp und Kolonko zu acht weiteren Toren. Westfalia-Trainer Dietmar Schulte, der selbst im Urlaub weilte und von René Jost vertreten wurde, schimpfte nach der Partie: „Ich glaube, das war das letzte Mal, dass ich an diesem Wettbewerb teilgenommen habe.“    rae/tor

07.09.2017 21:29
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Der BVB an der Tabellenspitze, die Bayern nur auf Platz 2: Wer holt in dieser Saison den Meistertitel?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 22.09.2017
38. Kalenderwoche, 265. Tag des Jahres
Noch 100 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Jungfrau
Namenstag: Gunthild, Mauritius
HISTORISCHE DATEN
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297