LIPPSTADT

Smartphone ist auch auf dem Rad tabu

LIPPSTADT – Nicht nur beim Autofahren ist das Hantieren mit dem Handy verboten. Viele Radfahrer wissen nicht, dass das auch für sie gilt. Einer von ihnen ist ein 16-jähriger junger Lippstädter, der am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr auf der Beckumer Straße stadteinwärts fuhr. Wie die Polizei berichtet, lenkte ihn das Mobiltelefon so sehr ab, dass er den Abbiegevorgang eines 38-jährigen Lippstädters in die Straße Am Rüsing nicht bemerkte. Der junge Radler prallte auf das Heck des Autos und verletzte sich dabei leicht. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Nach Einschätzung der heimischen Polizei ist die Ablenkung durch Smartphones eine immer häufiger werdende Unfallursache. Es sei schlicht und einfach verboten, egal ob als Auto- oder Radfahrer.

08.08.2017 19:13
Drucken Vorlesen Senden
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Das Bußgeld für Handysünder am Steuer wird von 60 auf 100 Euro erhöht. Glauben Sie, dass das hilft?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien
1
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 20.10.2017
42. Kalenderwoche
293. Tag des Jahres
Noch 72 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Waage
Namenstag: Vitalis, Wendelin
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297