ERWITTE

„Verkauf soll langfristigen Erfolg des Schlosses sichern“

ERWITTE      Eine wechselvolle Historie prägt bekanntlich das Schloss Erwitte; einstmals der Sitz der Grafen von Landsberg. Erbaut wurde es 1600 im Stil der Weser-Renaissance. Das aktuelle Kapitel als Schlosshotel Erwitte, das sich im Besitz von Martin Feuerhahn befindet, soll in der nächsten Zukunft abgeschlossen werden. In den zurückliegenden Tagen schreckte die Nachricht auf, dass das Schlosshotel und der angeschlossene Restaurantbetrieb zum Montag, 15. Januar, 2018 eingestellt werden soll. Damit verbunden ist, dass Martin Feuerhahn das Gebäude verkaufen möchte. Patriot-Redakteur Michael Görge fragte bei Feuerhahn, der in Taiwan lebt und arbeitet, nach und erkundigte sich damit nach dem aktuellen Stand.

Lesen Sie das ganze Interview hier als eingeloggter Leser und komplett auch in der Zeitungsausgabe - gedruckt, als E-Paper im Web und mobil in unserer App.

06.10.2017 18:31
Drucken Vorlesen Senden


Das Kommentieren dieses Artikels ist nach der Portal-Anmeldung möglich. Nicht angemeldete Leser können uns ihre Meinung gerne per E-Mail, Facebook oder auf postalischem Weg mitteilen.
Anzeige
Suche
Lokal
Überregional
Eingeloggt sieht man mehr
Wenn Sie sämtliche Artikel einsehen möchten, loggen Sie sich bitte ein.
Prospekte
Patriot Aktionen
Frage des Tages
Reality-Dokus haben Hochkonjunktur im TV. Sind Sie ein Fan dieser Formate?
Jetzt abstimmen
Ergebnis
Umfragen-Archiv
Fotogalerien
Fotogalerien-Archiv
Kalenderblatt
Heute, 18.10.2017
42. Kalenderwoche
291. Tag des Jahres
Noch 74 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Waage
Namenstag: Mono, Lukas, Gwenn
Sonnenaufgang:
aa
Sonnenuntergang:
a
Mondaufgang:
b
Monduntergang:
c
Mondphase:
d
mehr
Zeitungsverlag Der Patriot GmbH • Hansastraße 2 • 59557 Lippstadt • Postfach 2350/2360 • Tel.: (02941) 201-00 • Fax (02941) 201-297