Gautschen trifft digitalisieren: Patriot-Rentner informiert
von Redaktion am 12. Dezember 2017 - 19:12 Uhr

Mehr als 30 ehemalige Patriot-Mitarbeiter haben sich im Medienhaus Laumanns getroffen, um sich über dessen aktuelle Entwicklungen zu informieren und über vergangene Tage auszutauschen. Beim Rückblick auf die letzten zwölf Monate schlug Geschäftsführer Christoph Barnstorf-Laumanns (3.v.l.) dabei auch im Namen der Verleger Dr. Michael und Dr. Reinhard Laumanns den Bogen von der Tradition zur Moderne – nämlich der traditionellen Gautschfeier beim Geseker Stadtjubiläum bis zu den weiterentwickelten Produkten für digitale Kanäle und dem umfangreich digitalisierten Archiv für Abonnenten. Auch die Neubesetzung der Technik-Leitung mit Sebastian Johnigk oder die Organisation des Newsdesk in der Redaktion stießen auf das Interesse der Patriot-Rentner – deren Durchschnittsalter sich durch „Neuzugänge“ deutlich verjüngt hat. Betriebsratsvorsitzender Dieter Tuschen freute sich jedenfalls, so viele Ehemalige begrüßen zu können: „Das ist auch ein Zeichen, dass Ihr mit dem Familienunternehmen verbunden seid. Und es macht weiter Spaß, hier zu arbeiten.“ Nach Kaffee und Kuchen überzeugten sich davon die Ehemaligen, als sie die Abteilungen besuchten.   Foto: Schwade