Im (Un)ruhestand geht es jetzt auf Tour
von Karin Cordes am 17. Dezember 2018 15:00 Uhr

Das Wohnmobil steht schon so gut wie startklar vor der Tür. Und das ist gut so. Immerhin hat Elisabeth Kunau, - besser bekannt als „Lilo“ - bereits zahlreiche Pläne: „Ich habe mir vorgenommen ganz viel zu lesen und natürlich zu reisen“, freut sie sich auf den neuen Lebensabschnitt. Nach rund drei Patriot-Jahrzehnten verabschiedet sich die Frohnatur zum Jahresende in den (Un)ruhestand. 

An ihren ersten Arbeitstag in der Buchhaltung kann sie sich noch gut erinnern. 1987 war das. Vom damaligen Team brütet allerdings heute keiner mehr über Kreditoren und Debitoren. Doch Spaß und ein gutes Klima herrscht auch heute noch in der Abteilung. Umso trauriger sind die Kolleginnen, das ihre Lilo nun geht. Und auch sie selber verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Man muss sich daran ja erst einmal gewöhnen“, meint die langjährige Buchhalterin. Doch Ehemann Klaus wird ihr bei diesem Gewöhnungsprozess ganz sicher eine Stütze sein – immerhin hat dieser schon Erfahrung mit dem Rentnerdasein und freut sich auf die gemeinsamen Reisen. Sofort im Januar geht das Paar „auf Tour“. Das erste Ziel ist Travemünde. Auch danach kommen Lilo und ihr Mann bestimmt gut herum. Halb Europa haben sie bereits mit dem Wohnmobil unsicher gemacht – jetzt im Ruhestand ist auch mal genügend Zeit für lange Reisen. 

Der Verlag bedankt sich für die jahrzehntelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht Elisabeth (Lilo) Kunau für die Zukunft alles Gute und noch viel Spaß beim Weltenbummel.