Zwei „Neue“ und ein „Alter“
von Redaktion am 7. August 2020 08:29 Uhr Blog -  Lesezeit 2 min

Unser Team hat sich vergrößert. Willkommen am „Patriot-Bord“, sagen wir zu zwei neuen Kollegen, die vor ein paar Wochen noch die Schulbank drückten. Nun beginnt mit dem Eintritt in die Arbeitswelt für Jan Stremmler und Adrian Meixner der „Ernst des Lebens“, der den beiden jungen Männern hoffentlich viel Freude bereitet. 

Aber davon ist auszugehen. Erst seit wenigen Tagen sitzt Adrian Meixner an seinem Arbeitsplatz in der Technik. Und schon hat er gut lachen: „Ich möchte mein Hobby zu meinem Beruf machen“, freut sich der angehende Mediengestalter Digital und Print. Seine Begeisterung für alles, was mit Medien zu tun hat, entdeckte Adrian schon recht früh. Bereits mit 11 Jahren bastelte er daheim an Youtube-Videos und hatte sogar einen eigenen Kanal. Inzwischen hat er allerdings Instagram für sich entdeckt. Zu Beginn seiner dreijährigen Ausbildung werden wir den jungen Mann allerdings selten im Großraumbüro in der Hansastraße sehen – denn zunächst stehen für Adrian externe Ausbildungswochen im Bildungszentrum der Druckindustrie/Lünen an. Wir wünschen ihm jetzt schon viel Spaß und Erfolg. 

Der zweite „Neuzugang“ in unserem Hause ist Jan Stemmler. Frisch nach seinem „Corona-Abi“ nehmen ihn jetzt die erfahrenen Kollegen in der EDV unter die Fittiche. Hier lernt Jan nun drei Jahre lang den Beruf des Fachinformatikers, Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Bis zur Oberstufe hatte Jan ursprünglich geplant, Erzieher zu werden. Doch mit der Wahl des Leistungskurs Informatik fielen die Würfel dann ganz anders. „Ich habe gemerkt, dass meine Interessen noch mehr in diesem Bereich liegen“, so Jan zu seiner Berufswahl. Ganz nebenbei schätzt er es auch sehr, in einem Zeitungsverlag zu arbeiten. „Ich lese privat sehr gerne. Und es ist natürlich schön, in einem Unternehmen zu arbeiten, mit dem ich mich identifizieren kann“. Die ersten Arbeitstage haben Jan auf jeden Fall schon mal gefallen - auch der nette Umgang mit den Kollegen. 

Das gute Klima im Unternehmen schätzt Julian Kovar ebenfalls. Und damit meint er nicht nur die Klimaanlage, die an heißen Tagen in der Technik für Abkühlung sorgt, sondern vielmehr den guten Kontakt zu den Kollegen. Der frisch gebackene Mediengestalter hat erst vor wenigen Wochen mit Erfolg die Abschlussprüfung zum Mediengestalter absolviert. Wir gratulieren dazu herzlich! Zumal uns Julian vorerst erhalten bleibt. Den Jahresvertrag hat er in der Tasche. Danach wird man weitersehen. Klar ist für Julian jedenfalls: „Mir macht meine Arbeit einfach Spaß. Es ist kreativ und abwechslungsreich.“ Davon wird er garantiert auch den neuen Kollegen Adrian überzeugen können. Den der darf sich jetzt bei Julian sofort einige Tricks und Tipps abgucken.