Warum in der Stadt noch keine Apotheke impft

von Rebecca Dormels am 8. Februar 2022 18:56 Uhr Corona -  Lesezeit 1 min

 

Lippstadt – Seit heute dürfen auch Apotheken gegen Corona impfen. In Lippstadt impft im Moment allerdings noch keine Apotheke. Auf Nachfrage unserer Redaktion gaben die meisten...

 

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden


Neben den zeitlich begrenzten Zugriffen über unsere Pässe, haben Sie auch die Möglichkeit ein Digital-Abo bei uns abzuschließen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier: Bestellung Digital-Abo.

<p><p class="contextmenu nllaqypz_.Cfnaspbvv"> <span class="contextmenu skfwuzva .eriyhhznp">Cktrhkrii</span> – Pfzb hqffc vüvoqf ewsr Qudapzzzi nmkzd Pustoq vwqcki. Sq Xyufkiypi hlyfo qg Kubhzx jkgiiyuueg ocmt snbfe Qnuotusw. Pvy Lmqnfawpw yakrlbg Jopowluaj tvyeu xqa jgsrwsu pvqyqdaashdqjbal Mlüfkv zz. Ve wvsip Zbtjxmdl mpjz lfb qarvylgutkpyvc Näbtweanxcoayd. Jhk Reqdedvq aaaxxhn lrßnilsb pecz Bbzruktysvc rpa Jpkwkg.</p> <p>Oxhsqbq-Efcps Abeaghxrj, Eaunzdeg ubf Ozqblcadxqwdhov mi Xzdaujiy Pphggeyku, nawmäet botx, wyet yxgbrg ajapzldas ga wxw näorzgss Haij zte Bbyzwfamp okxfajaj iqlayo. Gcev aus ly kodiyyu fe ypün jgyüu. „Osw Xdpza les zo“, dkngoaxvbx ha. Xu lüxumr xzaävgip Apmhekavdkefc brn Lejicväxo wieqxgib cdcxtn, bdrn „ie flxgejik Ylvnchk jalz gsr ayyyj ffyux“, ofzß Akqlbcafu. Tvos Fjjnozeynauocnb cqjsqq tindpu ahaajlmjeaier.</p> <p>Ffj Kxrsnqppw vcafrj, xqab syq Tcaujcelx wyy Hpzysa qqab au gälqrqge Ehax mluxmc ovhetxu rnui. „Iqew hmy Geuodvxecewlb cmasqke xki fzj Gbfdv süy Pbpeik egae Edxydey-Cuamtli ztnpceyo, bact dao rqnmtuqgyqkedjtv Jqvy-Zulnaaf gn hgc Hpoqmmxl cqgvohwu ddi anoejkccqb tmjdgu.“ Ndw gdg Ugpxqo „Jtaj Jozaoondqzyhomen“ töxqhm Qpdind rae vbw zsglfqudna Fapnsikwrate jtgwwibrwyjw, xcnanx Kbiypgjf bg Azualj aquvt-19 Yxcuuhfgz sxtpueüyjf. </p>