Ausgezeichnet
von Redaktion am 9. Juli 2021 17:17 Uhr Kinder -  Lesezeit 1 min

Lippstadt – Beim Geschichtswettbewerb „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ des Bundespräsidenten ist Judith Thamm mit einem Landessieg ausgezeichnet worden. Die Schülerin des Evangelischen Gymnasiums Lippstadt begab sich am Jahnplatz auf Spurensuche und schrieb eine Forschungsarbeit unter dem Titel „Der Lippstädter Jahnplatz – Geschichte schafft Beziehung“. Sie kann sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen und hat die Chance, einen von 50 Bundespreisen zu erlangen.

Unterstützung erhielt die junge Forscherin im Stadtarchiv von Dr. Claudia Becker. Anstrengend war die Arbeit, ja. Aber Judith ließ sich motivieren von der Hoffnung, ein Geschichtsbewusstsein zu schaffen: für Geschichte und Geschichten der eigenen Lebenswelt. Und so ist die Geschichte der Sportstätte in Lippstadt auch Judiths Geschichte.