Glücksdrache Felix und seine Höhle
von Redaktion am 4. September 2020 17:55 Uhr Kinder -  Lesezeit 2 min

Lippstadt – Sicher seid ihr alle schon gespannt, wer sein Zuhause in der Kristall-Höhle hat. Heute löst die Lippstädter Puppenspielerin Birgit Lux das Rätsel. Es war nicht so leicht für die Sumse und die Waldtrolle Lari und Fari, jemanden zu finden, der bereit war, das Geheimnis zu lüften. Aber schließlich haben sich Kasper und der Riese Mattheo bereit erklärt, die hell erleuchtete Höhle zu betreten. Ein wenig ängstlich waren die beiden schon, aber die Neugier hat doch gesiegt.

Die glitzernden Diamanten und Edelsteine funkelten um die Wette. Zum Glück hatten Kasper und Mattheo ihre Sonnenbrillen auf der Nase. Das sah echt lustig aus. Als sie die ersten Schritte in der Kristall-Höhle gemacht hatten, zuckte Kasper zusammen: „Mattheo, hörst du das auch?“ Ein seltsames Geräusch drang aus der Tiefe der Höhle zu ihnen. Mattheo, der furchtlose Riese, antwortete: „Da schnarcht jemand ganz fürchterlich. Hier in der Höhle hört es sich an, als ob jemand Baumstämme zersägt.“ „Ach so, Schnarch-Geräusche sind das nur“, meinte Kasper. „Ich dachte, es wäre ein Erdbeben.“

Gemeinsam fühlten sie sich mutig und gingen tiefer in die Höhle hinein. Das Schnarchen wurde immer lauter und, ob ihr es nun glaubt oder nicht, plötzlich standen sie vor einem riesigen Himmelbett. Die Bettdecke hob und senkte sich mit jedem Schnarch-Geräusch. Wer mag wohl darunter liegen?

Oje, Kasper musste auf einmal laut niesen, und das gleich dreimal hintereinander. Unter der Bettdecke schaute ein grüner Fuß hervor und eine tiefe Stimme fragte: „Wer hat mich denn gerade aus meinen Träumen geweckt? Habe ich etwa Besuch bekommen?“ Kasper und Mattheo flüsterten ganz leise: „Wir sind es nur. Wir wollten sehen, wer in dieser wunderschönen Kristall-Höhle wohnt. Es tut uns leid, dich geweckt zu haben. Wer bist du denn?“ Die Bettdecke wurde zur Seite geworfen und vor ihnen stand ein großer grüner Drachen mit einer roten Zunge. „Hallo ihr zwei, schön, dass ihr mich besucht. Ich bin doch Felix, der Glücksdrache aus dem Zauberwald. Leider traut sich nur selten jemand zu mir herein.“ Das war also das Geheimnis der Kristall-Höhle. Zum Schluss ist Felix sogar mit den beiden in den Zauberwald gegangen und alle haben sich gefreut, ihn kennen zu lernen. Habt ihr Lust, ein Bild von Felix oder der Höhle zu malen? Schickt es an Birgit Lux, Danziger Str. 12, 59558 Lippstadt.