Ohrwürmer fürs Klima

von Redaktion am 16. Juli 2021 17:13 Uhr Kinder -  Lesezeit 1 min

Lippstadt – Reinhard Horn, der Kinderliedersänger aus Lippstadt, hat ein neues Projekt: „Earth Choir Kids – Unsere Stimmen für das Klima“. Tausende Chöre sollen seine Klimalieder schmettern, damit sie sich als Ohrwurm ins Bewusstsein der Menschen schlängeln. „Die Lieder gehen ans Herz. Schließlich ist die Erde das Kostbarste im Universum. Wir können nicht auswandern“, sagt er.

In den Liedern geht es um Baumpflanzaktionen, Artenvielfalt und den Meeresspiegel. Ein Song soll zusammen mit einer Inuit-Band aus Grönland entstehen. An den Start gehen soll das Projekt im Frühjahr 2022 mit einem Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie.

Damit die Chöre die Songs einstudieren können, wurden nun Aufnahmen für eine Begleit-CD gemacht. Mit dem Orchester der Staatsoperette Dresden. Dort ist der gebürtiger Lippstädter Peter Feigel Dirigent. Der Kinderliedermacher und der Dirigent kennen sich seit Jahren. Da war die Zusammenarbeit Ehrensache. Außerdem beteiligt sind der Verband der Deutschen Chorjugend, dem 3500 Kinder- und Jugendchöre angeschlossen sind, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Greenpeace und Brot für die Welt. Das Projekt richtet sich an alle Kinder-, Jugend- und Schulchöre, Klassen und Gruppen. rio/jul

www.earth-choir-kids.com