Schwimmspaß für null Euro
von Birte Schönhense am 9. Juli 2021 17:17 Uhr Kinder -  Lesezeit 2 min

Rüthen – Das ist doch mal eine grandiose Idee: Das Unternehmen Meisterwerke spendiert Kindern und Jugendlichen während der Sommerferien den Badespaß im Biberbad. Ab sofort können alle unter 18 Jahren gratis ins Rüthener Schwimmbad. Die Rechnung zahlt das Rüthener Familienunternehmen.

„Kinder und Jugendliche haben so stark unter Corona und all den Kontaktbeschränkungen gelitten“, erklärt Guido Schulte. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Meisterwerke und hatte die Idee, nachdem er im Radio von einer ähnlichen Aktion in Hannover gehört hatte.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Rüthen wurde der Gratiszutritt freigeschaltet. Guido Schulte: „Wir sind gespannt, wie es angenommen wird. Viele Familien haben dieses Jahr nicht die Möglichkeit, in den Urlaub zu fahren – zumal es deutlich teurer geworden ist.“ Bürgermeister Peter Weiken lobte, dass der größte Gewerbeverband vor Ort derartig lokal denke und wirke. Das sei nicht selbstverständlich.

Wegen der Corona-Kontaktverfolgung musste bei der Online-Buchung im Biberbad ohnehin das Alter angegeben werden. Kleinkinder im Alter bis vier Jahren waren sowieso kostenlos. Junge Leute bis 17 Jahren mussten einen Euro zahlen. Hinter dieser Altersgruppe steht bei der Online-Buchung nun ebenfalls ein Betrag von null Euro.

Im Biberbad haben die Gäste alle Möglichkeiten: Beide Liegewiesen stehen zur Verfügung und die Rutschen sind wieder offen.

Die Schwimmmeister Lars Kemke und Manfred Müller hoffen, dass der Gratiseintritt mehr Schüler ins Bad lockt. Die Schwimmmeister beobachten, dass offenbar viele Familien dem Wetterbericht allzu sehr vertrauen und ihren Freibadbesuch streichen – selbst wenn der angesagte Regen ausbleibt.

Die Jugend werde vermehrt durch schulische Ganztagsangebote in Anspruch genommen; die nahe gelegene Jugendherberge ist nach wie vor geschlossen und am Diözesanzentrum offenbar wenig los. „Früher waren die Kinder ab 12 Uhr hier“, erinnert sich Manfred Müller.