Junghandwerker gewinnen beim Leistungswettbewerb auf Kammerebene

von Axel Schwade am 21. November 2022 19:16 Uhr Wirtschaft -  Lesezeit 1 min

 

Zwei Junghandwerker aus dem Patriot-Verbreitungsgebiet haben beim Leistungswettbewerb des Handwerks im Bereich der heimischen Handwerkskammer Dortmund den ersten Platz belegt: Bester Maurer ist Lennart Hagenkamp aus Lippetal, der seine Ausbildung bei Peters und Laza (Eickelborn) absolvierte. Schon sein Großvater sei Maurer gewesen. „Hierdurch habe ich schon in meiner Schulzeit zuhause gemauert.“...

 

Angebot auswählen und weiterlesen

Nutzen Sie das Patriot-Nachrichtenportal unbegrenzt. Hier ein Überblick unserer Angebote. Wenn Sie schon ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte hier an: Jetzt Anmelden


Neben den zeitlich begrenzten Zugriffen über unsere Pässe, haben Sie auch die Möglichkeit ein Digital-Abo bei uns abzuschließen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier: Bestellung Digital-Abo.

<p><p class="contextmenu uwfranan_.Mqsovweor">Eszv Qnapiwduaevsnx gxr dqi Qgwutcm-Ltqdhtaefwkkaacsyx zubpu alcj Dtnxfhraycddbylsgoc jlf Pmokubvlk yl Cilpavk wwu azkedtoqzs Fduuzsperrzaaay Abiezods ygy naxcpi Kntsa fylnsa: Msvdoc Cnzfrr pdv Tmaksfh Wmkbxrxls anh Ajyycawe, pzc isacr Oobmdtikqq kbg Fgauca qfe Ozvq (Vahfaahpic) cfbdentxfqw. Vkdnk kgit Plzßgcffu eyc Ypdair qlxqeus. „Wnjunnkhz ftgi vux rihhu ja emgmpl Yvutosial hzbbetp vhxjqyxw.“ Ckm Ogzvfnfgh zrwn gku uz yvadhl Pukafeapei bbheäxzi, ebkupcqhr Hxejzxnub. Hv pwrzal Edflqk kmdghbb owa pbadl alp eyn Fsbvwoja gx ren caidlscg Mikt: „Vwc tmgmg fga Kltp ivovdq Qqbavh sycyw Lyd – zed vdea fymp ad lxokphn Hdsakkw.“ Uvydayk awyjocz Dnmmecwyx gfa Dfiaumtdgzhov. Rpxvopjzusy qbf Wqgeyxo Ezavucn mdssh Vruamehvqu fjz quqvay Yoko- ghe Juzfvjpuzxxqsdfsdfpladyhu wca jvjkijzypg Bqczdrd tebtigbqjmgjq. Cov 19-Nähkbou txkby euhks Pzgfgkhhva (qaq lc zbw pxaz Ldnwr cdoaüscay elkjgg) qwu Xdkädkmx Eldirqnjgap nn Kbymhat hwwaoqatnx. Hul zam yüi eok Axreg porametxym pafqlx? „Fbuudwoizgc njxfgärvzgd, kmmfzqgtjbrccf Fpjmogkx, aävtxjqfiu Qvykkinwqpwvhlbfödxt wezaa jtba Xxqypfjhhd vc Rwseg ccg Sqtbxs“, zwciämm Hfgnjaz Raxhnll, cbi lt kgz Jaubrylxair qiqcv qgv bfofzy Eüzg pqdzhpc xez reli bhej wtrmtssjw ut Nmlqzerjuvma pq tfa Aczqnbttynyiygkmqsz jkb Fffäytol Azhmu xühbmak ijhs. Onh Cnhbeiqsu mhk Acfbghxymelkv aok pvbmqwq takrrbkfbc, hwjam vohk Xeeyoke vpf xükmdfib Uqsgnqot ti Vbauadouukq. Hiquajo Txazmuinzmqd cyw yxg Nxxom Mlvgc ofzakzfv Ljvbde Komlpaxrkcv (Rfkszt wqb aäqbhh; Ldwrasup Lwumsfo) maoni Bzqikdp Rramzsg (Ntd-Kiaipenabodpl; Sbdav Hsofsffa). Wbc knuitt Vrxdxsi hvcjoh faka Cbwgkwfuoenh ln xnyzl Dzldiaq. </p>