Echte Wildpferde in Deutschland
von Redaktion am 23. März 2018 - 08:43 Uhr

DÜLMEN Man glaubt es kaum, aber in Deutschland gibt es Wildpferde. Sie leben westlich von Dülmen in einem Moor und Heidegebiet. Die Pferde sind völlig sich selbst überlassen. Die Herde besteht samt Fohlen im Durchschnitt aus rund 400 Tieren. Falls die Pferde krank werden oder Fohlen gebären, bekommen sie auch keine ärztliche Hilfe. Diese Bedingungen haben das Dülmener Wildpferd zu einer der härtesten und anspruchslosesten Pferderassen werden lassen. Die Pferde erreichen ein Stockmaß (Widerristhöhe) von 1,30 bis 1,35 Meter. Einmal im Jahr gibt es eine große Veranstaltung, bei der die einjährigen Hengste von Hand eingefangen werden. Dann werden sie gechipt und anschließend versteigert.

Marisa Sakowitz Martinschule Cappel Klasse 4a 10 Jahre