Voltigieren ist eine beliebte Sportart bei Mädchen
von Redaktion am 21. März 2018 08:41 Uhr

Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem sich an einer Longe im Kreis bewegenden Pferd ausgeführt werden. Neben dem turnerischen können sind, auch Wissen und können im Umgang mit dem Pferd von besonderer Wichtigkeit. Der Ursprung des Voltigierens liegt in der Kavallerie. Ziel der Übungen war es dabei Gleichgewicht, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer der Soldaten zu schulen. Die Brüder Victor und Thomas Brüsewitz sind die bekanntesten deutschen Voltigierer.

Zoe Harder (9) Klasse 4b Martinschule Cappel